geschrieben

DECOLONIZE MÜNCHEN. Dokumentation und Debatte
herausgegeben von Eva Bahl, Sarah Bergh,
Tahir Della, Zara S. Pfeiffer, Martin W. Rühlemann
Download des kompletten Katalogs als PDF (8,9 MB)
Edition Assemblage, 2015

Wissenschaftsstadt München. ThemenGeschichtsPfad
Auf den Spuren berühmter Forscher_innen und Nobelpreisträger in München Konzeption und Inhalt: Zara S. Pfeiffer, Martin W. Rühlemann. Eine Veröffentlichung des Kulturreferats der LH München, 2017
https://www.muenchen.de/tgp

Die Geschichte der Frauenbewegung in München. ThemenGeschichtsPfad
Zwei geschichtliche Rundgänge durch München
Konzeption und Text: Zara S. Pfeiffer
Eine Veröffentlichung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle für Frauen
1. Aufl: Broschüre 204 Seiten,  2012 / 2. Auflage, 2013 / 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage 2014
www.muenchen.de/tgp | Audioguide ca. 3,5 h (Teil 1+2)

Banale Kämpfe? Perspektiven auf Populärkultur und Geschlecht
herausgegeben von Paula-Irene Villa, Julia Jäckel,
Zara S. Pfeiffer, Nadine Sanitter, Ralf Steckert
aus der Reihe: Geschlecht und Gesellschaft
Wiesbaden: VS-Verlag, 2012, 250 Seiten
Inhaltsverzeichnis

Zara S. Pfeiffer: Der Held aller. Folter und Geschlecht in der Serie 24 (Auszug)

Auf den Barrikaden. Proteste in München seit 1945
herausgegeben von Zara S. Pfeiffer
im Auftrag des Kulturreferats der LH München
300 Seiten, Volk Verlag, April 2011
Inhaltsverzeichnis

Die Machtsysteme demontieren … Michel Foucaults Konzept der Gouvernementalität
Magisterarbeit, eingereicht am 1. Oktober 2007
geringfügig korrigierte Fassung, Juli 2014
Geschwister Scholl Institut für politische Wissenschaften
Ludwig-Maximilians-Universität München
Download (1,4 MB)

ARTIKEL

  • Mapping Postkolonial. An Archive of Post/Colonial Traces, Layers and Spectres in Munich, in: Kollektiv Orangotango (Hg.): This is not an Atlas! A Global Collection of Counter Cartographies, Bielefeld: transcript, 2018. (zusammen mit Eva Bahl, Simon Goeke, Peter Spillmann, Philip Zölls, Michael Vögeli)
  • München dekolonisieren. Von kleinen Schritten und überschaubaren Erfolgen, in: Zeller, Joachim/Bechhaus-Gerst (Hg.): Deutschland Postkolonial? Die Gegenwart der imperialen Vergangenheit, Berlin: Metropol Verlag, 2018, 366-382. (zusammen mit Eva Bahl, Katharina Ruhland, Martin W. Rühlemann, Philip Zölls)
  • Doing Gender. Wie werden Menschen zu Mädchen und Jungen gemacht? in: Fereidooni, Karim/Zeoli, Antonietta P. (Hg.): Managing Diversity. Die diversitätsbewusste Ausrichtung des Bildungs- und Kulturwesens, der Wirtschaft und Verwaltung, Wiesbaden: VS-Verlag, 2016, S. 53-66.
  • Mister Smokey Eyes und Madame Moustache. City Bound queer gemacht, in: Schettgen, Peter/Fengler, Janne/Ferstl, Alex (Hg.): Erfolgreiche Erlebnispädagogik gestalten. Nachspüren – Querdenken – Mitmachen, Augsburg: Ziel-Verlag, 2016. (, zusammen mit Kurt Daschner und Gregor Prüfer)
  • Die Erforschung der Anderen, in: Schmidt, Till/Weinzierl, Matthias: Pastinaken raus! – Ein Handbuch, München, 2016, S. 148-153.
  • Queere Subjektivierungen. Scheitern als Praxis der Freiheit, in: Mazumdar, Pravu (Hg.): Foucault und das Problem der Freiheit, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2015, S. 171-184.
  • mapping.postkolonial.net. Eine Spurensuche an den Rändern der Stadt und ihrer Geschichte, in ZAG. Antirassistische Zeitschrift, Nr. 70, Schwerpunkt: Postkoloniale Spurensuche, 2015. (zusammen mit Eva Bahl)
  • STADT, in: Bahl, Eva/Bergh, Sarah/Della, Tahir/Pfeiffer, Zara S./Rühlemann, Martin W. (Hg.): DECOLONIZE MÜNCHEN. Dokumentation und Debatte, München: Edition Assamblage, 2015, S. 180-187.
  • Spuren. Blicke. Stören. dekolonisieren.münchen | dekolonisieren.museum, in: Bahl, Eva/Bergh, Sarah/Della, Tahir/Pfeiffer, Zara S./Rühlemann, Martin W. (Hg.): DECOLONIZE MÜNCHEN. Dokumentation und Debatte, München: Edition Assamblage, 2015, S. 61-101. (zusammen mit Martin W. Rühlemann)
  • DECOLONIZE! in: Bahl, Eva/Bergh, Sarah/Della, Tahir/Pfeiffer, Zara S./Rühlemann, Martin W. (Hg.): DECOLONIZE MÜNCHEN. Dokumentation und Debatte, München: Edition Assamblage, 2015, S. 9-13. (zusammen mit: Eva Bahl, Sarah Bergh, Tahir Della, Martin W. Rühlemann
  • DECOLONIZE MÜNCHEN: „Obwohl wir keine Kolonialgeschichte haben“, in: Bayer, Natalie/Giamattei, Antonella/Kasparek, Bernd (Hg.): POLICITY. Kritische Notizen zu Debatten der Einwanderungsgesellschaft, München 2015.
  •  Spuren, Schichten, Gespenster – Ein post/koloniales Archiv?, in: Hess, Sabine/Näser, Torsten (Hg.): Movements of Migration. Neue Positionen im Feld von Stadt, Migration und Repräsentation, Berlin: Panama Verlag, 2015 (zusammen mit Simon Goeke und Philip Zölls)
  • „Wir haben es gewagt“ Die Frauenbewegung in München um 1900, in: Ab nach München! Künstlerinnen um 1900, Münchner Stadtmuseum, München: Süddeutsche Zeitung Edition, 2014, S. 11-15.
  • „Sich ein Leben zu erkämpfen ist nicht leicht …“ Sexuelle Vielfalt als gesamtgesellschaftliche Herausforderung, in: Einsichten und Perspektiven. Bayerische Zeitung für Politik und Geschichte 2/14, herausgegeben von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung, S. 134-139
  • Wie viel Gender verträgt Erlebnispädagogik? in: Ferstl, Alex/Scholz, Martin/Thiesen, Christiane: Erlebnispädagogik: quo vadis? Zwischen Anpassung und Abenteuer, Augsburg: Ziel-Verlag, 2014.
  • DECOLONIZE MÜNCHEN. Verblassen, Verschweigen, Aufarbeiten, in: SOZIOkultur 2|2014, S. 13.
  • Gespenster/Ge/Schichten. Das Projekt mapping.postkolonial.net stellt sich vor, in Hinterland Nr. 25, Schwerpunkt ASYL, München, Januar 2014.
  • GESPENSTER/GE/SCHICHTEN. Eine Karte als post/koloniales Archiv, in: Kulturrisse, ¡Archiv der Migration, jetzt! 04/2013.
  • Die Reproduktion des (Un)Sichtbaren, in: Heinz Schütz (Hg): Rudolf Herz: Zugzwang. Duchamp Hitler Hoffmann, München: belleville, Oktober 2013.
  • „Nichts anderes als das Recht des Menschen überhaupt“ Anita Augspurg (1857-1943) Frauenrechtlerin und Friedenskämpferin, in: Edition Bayern Sonderheft: Rebelle, Visionäre, Demokraten. Über Widerständigkeit in Bayern, Haus der Bayerischen Geschichte, 2013.
  • Die Erforschung der Anderen. Die Reise von Martius und Spix in Brasilien, in: Hinterland. Das Vierteljahresmagazin für kein ruhiges. Nr. 23. Schwerpunkt Reisen, München, August 2013, S. 34-40.
  • »Here is hunger strikers‘ area. Please DO NOT enter!« Geflüchtete errichteten auf dem Rindermarkt im Zentrum Münchens ein Protestcamp, zusammen mit Petra Gerschner, in analyse & kritik, Nr. 585.
  • Koloniale Straßennamen in München. Dokumentation des Beschlusses vom Ausländerbeirat der Landeshauptstadt München zur Entkolonialisierung der Münchner Straßennamen, im Auftrag des Ausländerbeirates der Landeshauptstadt München, April 2013.
  • Betreten verboten! Wie Jugendliche mit Pornographie umgehen, in: Präsenz zeigen! Prävention sexueller Gewalt in der (teil)stationären Jugendhilfe, München: Amyna, 2013 (erscheint voraussichtlich 2014).
  • Der Held aller. Folter und Männlichkeit in der Serie 24, in: Villa, Paula-Irene/Jäckel, Julia/Pfeiffer, Zara S./ Sanitter, Nadine/Steckert, Ralf: Banale Kämpfe? Studien zu Populärkultur und Geschlecht, Wiesbaden: VS-Verlag, Juli 2012
  • Nicht so regiert werden … Proteste in München seit 1945. Eine Einleitung, in: Zara Pfeiffer (Hg): Auf den Barrikaden. Proteste in München seit 1945, im Auftrag des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, München, April 2011
  • Protestmaschinen. Reale Interventionen virtueller Proteste, in: Zara Pfeiffer (Hg): Auf den Barrikaden. Proteste in München seit 1945, im Auftrag des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, München, April 2011
  • Mapping postcolonial positions. Spuren kolonialer Geschichte in München, zusammen mit Philip Zölls in Hinterland Nr. 15, Dezember 2010
  • Alles platzen lassen … Virginie Despentes: King Kong Theorie. Rezension, in: fiber. Werkstoff für feminismus und popkultur, 17, 2010
  • It’s not about the bra? Körper, Sex und viele Bälle, in: Infoblatt 76: abseits, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Juni 2010
  • Macht[t]raum EU. Die Grenzen des Menschenrechtsdiskurses und das Gesetz des Dschungels, in: Infoblatt 75, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Dezember 2009.
  • Warum wir schwerhörig sind … Zuhören, Macht, Verlernen, in: Infoblatt 74: zuhören, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Juli 2009
  • Angst, Begehren, Regierungstechniken, Selbsttechniken und die soziale Hängematte, in: Infoblatt 73: angst-begehren, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Dezember 2008
  • Warum das Meer wagen, wenn man im Flugzeug reisen kann? Von migrantischen und touristischen Reisewegen, in: Infoblatt 72: migrare-reisen, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Juni 2008

WISSENSCHAFTLICHE REZENSIONEN & TAGUNGSBERICHTE

  • Mitten im Land der Täter: Juden in Deutschland. Alltag und Erfahrung nach der Shoah. In memoriam Nikolaus Lehner, Tagungsbericht zum 13. Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte (11. bis 12. November im Max Mannheimer Studienzentrum, Dachau), in: AHF Nr. 013, 2013 http://www.ahf-muenchen.de/Tagungsberichte/Berichte/pdf/2013/013-13.pdf
  • Das Unbewusste: Sand und Öl im Wissensgetriebe. Rezension. Christina von Braun, Dorothea Dornhof, Eva Johach (Hg.): Das Unbewusste. Krisis und Kapital der Wissenschaften. Studien zum Verhältnis von Wissen und Geschlecht, in: querelles-net, Jg. 11 Nr. 2, 2010
  • Marginalisierung und Normalisierung von Körpern im öffentlichen Raum. Rezension. Imke Schmincke – Gefährliche Körper an gefährlichen Orten, Bielefeld: transcript 2009, in: querelles-net, Jg. 10, Nr. 3, 2009.

INTERVIEWS

  • Wir kämpfen darum, Leben zu erhalten. Interview mit dem LGBT-Aktivisten Fernando Reyes aus Honduras, zusammen mit Eberhard Albrecht in: Infoblatt 79: Städte – Ciudades – Cities, April 2012
  • Eine offene Wunde. Widerstand und Erinnerung in Deutschland und Uruguay. Interview mit Ernesto Kroch und Eva Weil (Teil 2), zusammen mit Barbara Kwapkowski in: Infoblatt 78: vermessen, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Juli 2011
  • Widerstand und Erinnerung in Deutschland und Uruguay. Interview mit Ernesto Kroch und Eva Weil (Teil 1), zusammen mit Barbara Kwapkowski in: Infoblatt 77: querstehen, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Dezember 2010
  • Fußball gehört allen. Interview mit Mario Weiße von Queerpass Bayern und Matthe von der Schickeria, zusammen mit Eva Bahl in: Infoblatt 76: abseits, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Juni 2010
  • Das innere Patriarchat. Norma Cacho spricht über linke Machos in Chiapas. Ein Interview, zusammen mit Eva Bahl in: an.schläge, Wien, März 2010
  • Über das Begehren jenseits gesellschaftlicher Normen oder warum uns die Angst unsichtbar macht. Interviews aus El Salvador, zusammen mit Angelika Haas in: Infoblatt 73: angst-begehren, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Dezember 2008
  • ‚Asalto al sueno‘. Angriff auf den Traum. Interview mit dem Filmemacher Uli Stelzner, zusammen mit Philip Zölls in: Infoblatt 72: migrare-reisen, Zeitschrift für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven und so, München, Juni 2008